SPD Rosenstein

 

„Sozialdemokraten überwinden jede Durststrecke“

Veröffentlicht in Ortsverein

Zur politischen Wanderung machte sich die SPD diese Tage gemeinsam mit dem SPD-Kreisvorsitzenden Klaus Maier und dem SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden, Josef Mischko, auf. Eingeladen hatte der SPD-Ortsverein Mögglingen. Am Limesparkplatz zwischen Mögglingen und Heuchlingen begrüßte Ortsvereinsvorsitzender und Gemeinderat Jakob Unrath die Mitwanderinnen und Mitwanderer. „Zwei Stunden werden für die vielen politischen Themen nicht ausreichen, denn zu besprechen gibt es viel“, leitete dieser auf den Weg ein und es ging über den Limes in Richtung Schönhardt nach Horn.

Das Tempo gab Wanderführer Alois Süß aus Leinzell vor. Auf der Strecke wurde über viele kreis-, landes-, und bundespolitische Themen diskutiert, unter anderem die Schattenvereinbarungen der Landesregierung im Koalitionsvertrag, aber auch über kreisweite Themen, wie etwa die „Remstal Gartenschau 2019“ oder die ärztliche Versorgung in der Region. Josef Mischko fand deutliche Kritik am neuen Regierungsstil der Grünen: „In geheimen Vereinbarungen werden die Finanzen anders ausgerichtet als im Koalitionsvertrag angekündigt. Das nennt man eine Täuschung der Öffentlichkeit“, stellte dieser klar. Kreisvorsitzender Klaus Maier kritisierte das Theater der AFD im Landtag: „Diese Partei ist regierungsunfähig und beherrscht nicht einmal das Grundwissen des Parlamentarismus. Sie poltern, wenn es um Steuerverschwendung geht und betreiben diese selber mit zwei Fraktionen im Landtag.“ In der Partei herrsche nach wie vor Antisemitismus und Rassismus. Nach etwa zwei stündiger Wanderung kam man am Ziel in der Dorfmitte von Heuchlingen an. Dort wartete das langjährige SPD-Mitglied Willi Ilgauds mit Weißwürsten und kalten Getränken. „Sozialdemokraten überwinden jede Durststrecke“, stellte er klar und versorgte die Wandergruppe. In den Gesprächen an den Bierbänken spielte auch die Neuaufstellung der Landes-SPD eine Rolle. Während viele sich einen Schub für die Bundestagswahl im kommenden Jahr erhofften, gab es viel Lob für die Kandidatin zum Landesvorsitz Leni Breymaier. Sie spreche eine klare Sprache und bringe das Herzblut wieder in die SPD. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie eine gute Renten- und Gesundheitsversorgung seien die Themen mit der die SPD die Leute erreichen könne, war man sich einig. Kreisvorsitzender Klaus Maier und Ortsvereinsvorsitzender Jakob Unrath bedankten sich zum Ende bei Willi Ilgauds für die Bewirtung. Erst spät am Nachmittag machte man sich auf den Rückweg.  

 

WebsoziInfo-News

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32 Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

07.02.2018 14:25 Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD
Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD „Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land“ Der Koalitionsvertrag als pdf (3 MB)

04.02.2018 17:02 Bundestagsfraktion: Sprecherinnen und Sprecher der Arbeitsgruppen gewählt
Auch Kandidatinnen und Kandidaten für Ausschussvorsitze bestimmt Die SPD-Fraktion hat am Dienstag in ihrer Fraktionssitzung Sprecherinnen und Sprecher für 23 Ausschussarbeitsgruppen (Obleute) und fünf Kandidatinnen und Kandidaten für die Ausschussvorsitze gewählt. Alle weiteren Informationen auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

 

Partei

 

 

Counter

Besucher:842285
Heute:20
Online:1
 

SPD-Abgeordnete