Juwelen der Seidenstraße

Veröffentlicht am 27.11.2019 in Ortsverein

Einblicke in die Lebensweise, Kultur und das politische System der Länder Kirgisistan und Usbekistan bekamen die interessierten Teilnehmer des Bildervortrags von Clemens Weller vergangene Woche im Klassenzimmer des „Alten Schulhauses“ in Mögglingen. Die Mögglinger SPD hatte Weller für den Bildervortrag gewonnen, der im Jahr 2018 die beiden Länder bereist hatte. SPD-Ortsvereinsvorsitzender Jakob Unrath bedankte sich für dessen Bereitschaft über seine Eindrücke und Erfahrungen zu berichten, denn diese Region werde in Deutschland bislang kaum wahrgenommen. Kirgisistan und Usbekistan liegen an der historischen Seidenstraße. Und an der sogenannten „Neuen Seidenstraße“: China baut Schienennetze, Häfen und Straßen, um den Handel mit Europa zu erweitern.

In farblich prächtige Bilder zeigte Weller die so unterschiedlichen Welten in Mittelasien, von den Nomaden und ihren Pferden im Hochland Kirgisistans, bis zu den atemberaubenden Anlagen aus „Tausendundeiner Nacht“ in den Oasenstädten Usbekistans. Beide Länder haben nach dem Zerfall der Sowjetunion inzwischen ihre eigene Kultur und Identität wiedergewonnen und ihr Land aufgebaut. "Allerdings findet man in beiden Ländern große Armut, sobald man etwas abseits des offiziellen Reisewegs die Augen aufmacht", so Weller.

Der Tourismus beginnt gerade erst, eine größere Rolle zu spielen. So sind die Hotels in den Städten eng an internationale Standards angepasst, und da beide Länder sehr sicher zu bereisen sind, gibt es bei uns inzwischen ein großes Angebot an Gruppenreisen. „Beide Länder bieten eine atemberaubende Natur - sowohl das kalte Hochland als auch die Wüste“, so Clemens Weller, und er zeigte diese in hochauflösender Qualität.

Aufgrund seines Reichtums an Rohstoffen wie Uran und Seltene Erden sei Usbekistan das wirtschaftliche Zentrum in Mittelasien. Es hätte in den letzten Jahren einen Kraftakt unternommen, um seine Geschichte durch zahlreiche Sanierungen ehemals prachtvoller Anlagen wieder in Erinnerung zu rufen. Von Demokratie sei Usbekistan noch weit entfernt, aber es gebe es keine Unruhen im Land und auch keine wahrnehmbare Bewegung, die das politische System grundlegend verändern wolle. Das Thema Bildung würden beide Staaten als eine wichtige Aufgabe erkennen und überdurchschnittlich viel in diesem Bereich investieren.

Die Menschen seien bislang mit Touristen aus dem Westen seltener in Kontakt kommen, umso größer sei die spontane Gastfreundschaft und die Neugier. Oft werde man nach einem gemeinsamen Selfie gefragt. Clemens Weller konnte noch viel berichten „Und die Vortragszeit ging herum wie im Flug“, so Jakob Unrath, der aufgrund des großes Interesse zusagte, dass man im kommenden Jahr die Veranstaltungsart wiederholen werde.

 

WebsoziInfo-News

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

29.06.2022 17:17 Unser Entlastungspaket
Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen rasant. Viele fragen sich in diesen Tagen: Komme ich hin mit meinem Geld? Reicht es noch am Monatsende? Die SPD-geführte Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungen auf den Weg gebracht. In der Summe reden wir über mehr als 30 Milliarden Euro. Diese Entlastungen kommen jetzt an,… Unser Entlastungspaket weiterlesen

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:842285
Heute:41
Online:2

Partei