Neuer Vorstand gewählt

Veröffentlicht am 23.07.2022 in Ortsverein

Einen neuen Vorstand hat die SPD-Rosenstein. Die Wahlen bestätigten den Mögglinger Gemeinderat Jakob Unrath aus Mögglingen als Vorsitzenden. Seine Stellvertreter sind Marius Dittenhauser aus Mögglingen, Rainer Lehe aus Böbingen und Willi Ilgauds aus Heuchlingen. Kassiererin bleibt Christa Kopitz, Christina Pippert wurde zur Schriftführerin gewählt. Dem Vorstand gehören als Beisitzer Otto Betz (Böbingen), Olaf Schauder (Mögglingen) Laura Weber (Mögglingen) und Ferdinand Kuschnick (Heubach) an. Die Wahlleitung übernahm Edgar Neumaier vom Ortsverein Leinzell.

 

Im Rechenschaftsbericht wurde trotz der Corona-Pandemie auf eine aktive Parteiarbeit mit vielen politischen Veranstaltungsangeboten im Berichtzeitraum 2020 bis 2022 hingewiesen. Die Mitgliederzahlen seien stabil. Mit den Landtags- und Bundestagswahlen habe man im Ortsverein neue Mitglieder gewinnen können. Jakob Unrath zeigte sich entschlossen, den SPD-Ortsverein als einen starken Verband in die Kreis-SPD einzubringen und durch inhaltliche Vorschläge und politische Veranstaltungsangebote mitzuarbeiten. Bei der anschließenden Diskussion waren unter anderem der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine und die steigenden Lebenshaltungskosten in Deutschland Thema. Die Anwesenden zeigten sich froh, dass trotz Pandemie-Folgen, Klimakrise und dem Krieg Bundeskanzler Olaf Scholz eine besonnene und abgewogene Politik verfolge. Für das kommende Jahr sei es wichtig, dass soziale Politik in den Mittelpunkt rücke und die FDP sich von Dogmen wie der schwarzen Null und der Blockade für ein gerechteres Steuersystem löse.  
Am Abend wurden außerdem langjährige Mitglieder geehrt. Eugen Oesterle aus Mögglingen (50 Jahre), August Freudenreich (50 Jahre) und Rainer Lehe aus Böbingen für 40 Jahre Mitgliedschaft. Jakob Unrath dankte für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement.

 

WebsoziInfo-News

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

04.08.2022 06:54 Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz
Die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Infektionsschutzgesetzes bilden eine gute Grundlage für einen wirksamen Schutz vor der Corona-Pandemie im Winter. Die parlamentarischen Beratungen dazu können nun zeitnah und konstruktiv stattfinden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Mit den heute von Minister Lauterbach vorgestellten Maßnahmen können wir das Infektionsgeschehen frühzeitig eingrenzen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern.… Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz weiterlesen

27.07.2022 11:12 Start-up-Strategie: Innovationen und Wachstum fördern
Heute hat das Kabinett die Start-up-Strategie der Bundesregierung verabschiedet. Erstmals bekommt Deutschland eine umfassende Strategie, um den Start-up Standort Deutschland massiv zu stärken. Start-ups sind wichtige Wachstumsmotoren und Innovationstreiber für unsere Wirtschaft und schaffen hochwertige Arbeitsplätze. „Unser gemeinsames Ziel ist es, Deutschland zu einem führenden Start-up Standort in Europa zu machen. Ein zentrales Element der… Start-up-Strategie: Innovationen und Wachstum fördern weiterlesen

25.07.2022 18:40 Antragsverfahren für Rehkitzrettung mit Drohnen online
Ab heute können Anträge auf Bundesmittel zur Finanzierung von Drohnen zur Rehkitzrettung vor Mähdreschern gestellt werden. Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich in den Haushaltsberatungen dafür eingesetzt, dass Programm auch im Jahr 2022 fortzuführen. „Bisher wurden mit über drei Millionen Euro mehr als 900 Drohnen angeschafft und über 6.000 Rehkitze gerettet. Das Programm richtet sich an Kreisjagdvereine… Antragsverfahren für Rehkitzrettung mit Drohnen online weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:842285
Heute:38
Online:1

Partei