Gemeinsame Liste „Aktive Mögglinger/SPD“ steht

Veröffentlicht am 20.02.2019 in Ortsverein

Für den Gemeinderat Mögglingen treten SPD und aktive Mögglingerinnen und Mögglinger auf einer gemeinsamen Liste an.

„Sieben Frauen und sieben Männer, alle Altersgruppen sind vertreten, wir machen ein starkes Angebot“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender und Gemeinderat Jakob Unrath, der die Aufstellungsversammlung durch den Abend leitete. Er freue sich über den Pool an Kandidatinnen und Kandidaten, für die das Ehrenamt ausnahmslos ein starkes Gewicht habe: „Alle Kandidaten der Liste „Aktive Mögglinger/SPD“ bringen sich engagiert ein in Vereinen, bei der Gartenschau, in Schulen und Kindergärten sowie an so vielen anderen Stellen, um das Dorf zu gestalten und nach vorne zu bringen“, betonte Gemeinderätin Irmgard Sehner. Man wolle Bewährtes stärken, aber ebenfalls aktiv für notwendige Veränderungen sorgen.


Nach wie vor müsse man beim Thema Kinderbetreuung an einem ganzheitlichen Ansatz arbeiten. Die Idee eines Motorikparks am Ort solle weiter gedacht werden, und für eine stärkere Einbindung von Jugend und Vereinen habe man schon einige Ideen gesammelt. Um diese und andere Vorhaben umzusetzen brauche es Mehrheiten im Gemeinderat, auch wenn schon in den vergangenen fünf Jahren die Vertreter der bisherigen Liste parteiübergreifend die Zusammenarbeit für Mögglingen gesucht und praktiziert hätten. „Inhaltliche Schwerpunkte werden bei uns sicher im Bereich Bildung, Soziales und Dorfentwicklung liegen“, unterstrich Annette Jäger.


Nachdem sich die Bewerberinnen und Bewerber persönlich vorgestellt hatten, wählten die anwesenden SPD-Mitglieder sowie Anhängerinnen und Anhänger die 14 Kandidatinnen und Kandidaten. Die Liste wird angeführt von den amtierenden Gemeinderäten Irmgard Sehner, Jakob Unrath und Annette Jäger. Auf den Plätzen 12-14 gehen Nico de Luca, Heike Langenbucher und Johann Grampes ins Rennen. Auf den Plätzen 4-11 stehen Viktor Wall, Laura Weber, Manfred Bladeck, Uschi Eberhard, Marius Dittenhauser, Monika Stanislowski, Helge Maier und Heidrun Epp.
Die Motivation der Kandidatinnen und Kandidaten sei hoch. „Wie vor fünf Jahren schon, wollen wir die Meinungen der Mögglinger Bevölkerung zur Kommunalpolitik in einer Umfrage ermitteln und in unser Programm einbinden. Uns ist es wichtig zu erfahren, wo es brennt. Wo gibt es Ängste? Was läuft gut und wo sind Veränderungen nötig?“, so Unrath.


Auf Mögglingen kämen mit der Fertigstellung der Ortsumfahrung große innerörtliche Umgestaltungen zu. Davon seien die nächsten fünf Jahre ebenso geprägt wie vom Wachstum der Einwohnerzahl, der Sanierung und dem Ausbau der dörflichen Infrastruktur. Alle anstehenden Aufgaben wollen die Kandidatinnen und Kandidaten gemeinsam aktiv mitgestalten.
 

 

WebsoziInfo-News

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

Ein Service von websozis.info

Partei

 

Counter

Besucher:842285
Heute:41
Online:1

SPD-Abgeordnete