Jahresabschluss der SPD-Mögglingen

Veröffentlicht am 02.01.2017 in Ortsverein

„Traditionell verbringt der SPD-Ortsverein Mögglingen den Abschluss des Jahres ohne große Reden in gemütlicher und geselliger Runde“, betonte dessen Vorsitzender Jakob Unrath vergangene Woche im Gasthaus „Ritter“. Etwa 30 Mitglieder und Gäste hatten sich dort getroffen, um bei einem gemeinsamen Essen das Jahr ausklingen zu lassen.

Eine kleine Abweichung vom Üblichen erfuhr der Abend durch ein besonderes Ereignis: dem langjährigen SPD-Mitglied und früheren Gemeinderat Peter Deininger durfte Unrath zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes gratulieren, verbunden mit Dank und Anerkennung für seine jahrzehntelange Arbeit im Dienste der Gemeinde und ihrer Bürger. Der Ortsverein sei ihm zu besonderem Dank verpflichtet. Dank sagte Unrath ebenfalls den Vorstandskollegen im Ortsverein sowie den beiden Gemeinderatskolleginnen Annette Jäger und Irmgard Sehner für die gemeinsame Arbeit im vergangenen Jahr. Man habe sich im Gemeinderat konstruktiv und kritisch eingebracht und einigen Vorhaben eine eigene Note mitgeben können, wie zum Beispiel beim Thema Schule.

Landes- und Bundespolitik boten anschließend Anlass für lebhafte Diskussionen. Nach den Anschlägen in Berlin dürfe Deutschland keinesfalls zu einem Staat werden, der scheinbare Sicherheit über die Freiheit stelle, da genau dies von Terroristen beabsichtigt sei, meinten viele der Anwesenden.
Kritisiert wurde der kommunalfeindliche Kurs der schwarz-grünen Landesregierung, die den Kommunen in die Tasche greife, weshalb Geld für Projekte in den Städten und Gemeinden fehle.
Ziel der SPD im kommenden Wahlkampf, so war man sich einig, müsse es sein, das Thema soziale Gerechtigkeit wieder stärker in den Mittelpunkt zu rücken und damit für einen Politikwechsel zu sorgen.
 

WebsoziInfo-News

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

08.08.2019 08:54 150 Jahre Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „Die Eisenacher“
Zum Jahrestag der Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „die Eisenacher“ erklären der SPD-Geschichtsbeauftragte Dietmar Nietan und die Sprecher/innen des Geschichtsforums Kristina Meyer und Bernd Rother: Feinde der offenen Gesellschaft missbrauchen gegenwärtig in den Landtagswahlkämpfen in Ostdeutschland die großartigen Leistungen der Ostdeutschen für die friedliche demokratische Revolution in der damaligen DDR. In diesen Tagen erinnern wir uns

06.08.2019 20:53 Jahressteuergesetz 2019: klimafreundliches Verhalten fördern – Beschäftigte entlasten
Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften beschlossen. Damit wollen wir insbesondere klimafreundliches Verhalten steuerlich fördern. Außerdem sollen Beschäftigte steuerliche Erleichterungen erhalten. „Schwerpunkt des Gesetzentwurfs ist die steuerliche Förderung von umweltfreundlicher Mobilität: Die Steuervorteile für privat genutzte betriebliche Elektrofahrzeuge oder extern aufladbare Hybridfahrzeuge

Ein Service von websozis.info

Partei

 

Counter

Besucher:842285
Heute:21
Online:1

SPD-Abgeordnete