Optimale Bildung

Veröffentlicht am 12.03.2009 in Kreistagsfraktion

Die SPD-Liste Albuch/Rosenstein für die Kreistagswahl steht
Bei der Mitgliederversammlung der SPD-Ortsvereine Oberkochen, Essingen, Heubach, Mögglingen/Heuchlingen und Böbingen wurden die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD-Liste Albuch/Rosenstein für den Wahlkreis VII zur Wahl des Kreistags am 7. Juni nominiert.
© Gmünder Tagespost 12.03.2009

Lothar Schell

Oberkochen. „Wir haben eine sehr ausgewogene Liste und gehen seitens der SPD optimistisch in die nächsten fünf Jahre“, meinte der Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Bürgermeister Klaus Maier, im Naturfreundehaus. Vier Wochen vor der Wahl werde ein Prospekt herausgebracht und ebenfalls vor der Wahl werde man mit einer Postkarte werben. Man habe ordentlich angespart und werde rund 3500 Euro in den Wahlkampf investieren.
Maier verwies auf den Parteitag am 8. April in der Kochertalmetropole in Abtsgmünd, wo er „eine programmatische Rede“ halten werde. Dabei wolle man auch die Wahlkampf-Strategie kundtun und kritisch die Kreispolitik unter die Lupe nehmen. „Wir werden vor allem danach schauen, dass die Arbeitnehmer-Interessen in unserer Hand gewahrt bleiben“, schaute Maier in die Zukunft.

Nominierung
In geheimer Wahl wurden folgende Kandidatinnen und Kandidaten einstimmig nominiert: August Freudenreich (Böbingen), Wilfried Gentner (Essingen), Katharina Hasselmann (Oberkochen), Reinhold Hirth (Oberkochen), Manfred Kolb (Essingen), Patricia Kuhn (Heubach), Klaus Maier (Heubach), Christina Pippert (Heuchlingen), Gerhard Reimer (Heubach) und Jakob Johannes Unrath (Mögglingen).
In Vorwegnahme des Parteitags in Abtsgmünd ging Klaus Maier auf künftige Arbeitsfelder und Schwerpunkte der SPD-Fraktion ein. Das Berufsschulwesen mit adäquater Sach- und Personalausstattung werde einen Schwerpunkt darstellen. „Wir wollen den Kindern optimal Bildung nahe bringen“, ließ Maier auch das Arbeitsfeld Hauptschule nicht außen vor. Die SPD sehe sich auch künftig als „Partei der sozialen Gerechtigkeit.“ Das Bild des Landkreises solle durch die Art und Weise geprägt sein, wie man mit sozial Schwachen und Behinderten umgehe.

Thema Jugendhilfe
Verstärkt wolle man sich der Kinder- und Jugendhilfe widmen. „Straßen bauen nur dort, wo Verkehr ist mit Radwegen inklusive“, laute die SPD-Maxime für den Straßenbau. Ein spezielles Auge wolle die SPD in den nächsten fünf Jahren auch auf die Kreisumlage und eine gerechte Verteilung der Gelder richten.
Eine bedeutende Facette der Arbeit werde der Klimaschutz sein. Ziel sei, alle nötigen Energien aus regionalen Mitteln abzudecken, erklärte Maier. Kritische Fragen werde die SPD auch parat haben, wenn es um die Ausgliederung in Service-Gesellschaften und um gerechten Lohn für die Beschäftigten gehe. „Wir sind auch auf Seiten der Landwirte“, erklärte Maier weiter. Stolz zeigte er sich darüber, dass es die SPD geschafft habe, eine Gen-freie Zone im Ostalbkreis zu bilden.

© Gmünder Tagespost 12.03.2009

 

WebsoziInfo-News

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

17.01.2019 20:38 Barley zum Brexit „Unsere Hand bleibt ausgestreckt“
Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, sieht angesichts der verfahrenen Lage in London zunehmende Chancen für ein zweites Referendum über den Ausstieg Großbritanniens aus der EU. „Mein Eindruck ist, dass diese Möglichkeit wahrscheinlicher geworden ist, als sie das noch vor wenigen Wochen war“, sagte die Bundesjustizministerin am Mittwoch in Berlin. Die deutliche Ablehnung des

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

Ein Service von websozis.info

Partei

 

Counter

Besucher:842285
Heute:9
Online:1

SPD-Abgeordnete