„Ortskernsanierung zentral für Entwicklung“ in Mögglingen

Veröffentlicht am 17.05.2019 in Ortsverein

Die Ortkernsanierung, ein möglicher Jugendrat und eine „kinderfreundliche Gemeinde“ waren unter anderem Themen bei der Kandidierendenvorstellung der Liste „Aktive Mögglinger – SPD“ in Mögglingen am vergangenen Donnerstag im Gasthaus „Reichsadler“. Die Interessierten konnten gezielt Fragen an die Kandidatinnen und Kandidaten, aber auch zum ausführlichen Programm der Liste stellen und machten Gebrauch von dieser Möglichkeit. 

So betonte eine Anwesende die Wichtigkeit mehr für die Jugend im Ort zu tun: „Räume geben und sich um Jugendliche kümmern, sie nicht verjagen.“ Der Vorschlag der Liste zur Einführung eines Jugendrates fand deshalb große Zustimmung. Gleiches galt für die Forderung der aktiven SPD-Liste, den Fokus auf eine kinderfreundliche Kommune zu richten. Ferienbetreuung und Betreuungszeiten müssten verbessert werden, einen Waldkindergarten sahen die Teilnehmer als gute Ergänzung im Betreuungsangebot. Ein großes Thema, das „mindestens als 15 Jahre zur Verwirklichung brauche“, sei die Ortkernsanierung und Entwicklung des Ortes, die nur mit Bürgerbeteiligung gelinge, zügig angegangen werden müsse, für die man sich aber auch Zeit nehmen müsse, so die gemeinsame Position der Kandidierenden.  „Es geht um eine Definition eines zukünftigen Ortskerns und ein attraktives Gesamtbild der Gemeinde, hinter dem sich alle Mögglinger versammeln“, so ein Teilnehmer. Dem wurde zugestimmt mit der Aufforderung, dass viele sich am 26.05 mit der Abgabe ihrer Stimme beteiligen, denn eine hohe Wahlbeteiligung stärke die Demokratie insgesamt und den Ort, um den es allen geht: Mögglingen. Für die Liste der „Aktiven Mögglinger – SPD“ kandidieren: Irmgard Sehner, Jakob Unrath, Annette Jäger, Viktor Wall, Laura Weber, Manfred Bladeck, Uschi Eberhard, Marius Dittenhauser, Monika Stanislowski, Helge Maier, Heidrun Epp, Nice De Luca, Heike Langenbucher und Johann Grampes. Im Internet findet man alle Informationen zu den Kandidierenden und dem Programm für Mögglingen.

 

WebsoziInfo-News

27.03.2020 19:09 Düngeverordnung: Weniger Gülle – mehr Gewässerschutz
Heute hat der Bundesrat der notwendigen Reform der Düngeverordnung zugestimmt. Damit kommt die Mehrheit der Bundesländer einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nach und stellt die Weichen für eine nachhaltige Versorgung mit sauberem Trinkwasser. „Es stand bis zuletzt Spitz auf Knopf, ob die Bundesländer den Mut für eine zukunftsweisende Agrarpolitik aufbringen. Deutschland wurde verklagt und verurteilt,

27.03.2020 19:08 Rentenkommission der Bundesregierung legt Abschlussbericht vor
Die Rentenkommission der Bundesregierung legt heute ihren Abschlussbericht vor. SPD-Fraktionsvizin Katja Mast, die in der Kommission die SPD vertrat, nimmt dazu Stellung. „Es ist ein Erfolg, dass wir uns auf gemeinsame Empfehlungen in der Kommission verlässlicher Generationenvertrag verständigt haben. Das Ziel der SPD, das gesetzliche System der Rentenversicherung und dadurch die Solidarität im Land zu stärken, haben wir erreicht.

27.03.2020 19:07 Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus halten an, um Leben zu retten
Wann haben die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ein Ende? „Das wird mindestens noch ein paar Wochen anhalten.“, so SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas. Die Rettung von Leben hat Vorrang. „Wann wird alles wieder so, wie es mal war? Die Frage stellen wir uns alle – aber noch ist es zu früh, über ein Ende der Maßnahmen zu

26.03.2020 09:57 Unternehmen und Beschäftigte sicher durch die Krise begleiten
Wir müssen die Folgen der Corona-Krise soweit es geht abmildern, sowohl für Unternehmen als auch für Beschäftigte, erklärt Fraktionsvize Sören Bartol. „Das Maßnahmenpaket zeigt, dass die Politik handlungsfähig ist. Wir wollen, dass es möglichst alle Unternehmen durch die Krise schaffen. Viele Unternehmen stehen vor dem Komplettausfall von Umsätzen, bei ihnen geht es um die Existenz.

24.03.2020 07:36 Anti-Krisen-Paket ist beispielloses wirtschaftliches und soziales Solidaritätsprogramm für Deutschland
Fraktionsvize Achim Post begrüßt das milliardenschwere Anti-Krisen-Paket, das die Bundesregierung heute auf den Weg gebracht hat. Damit zeigt die Große Koalition ihre Handlungsfähigkeit. „Die milliardenschweren Schutzschirme für Krankenhäuser, Unternehmen und Beschäftigte, die die Bundesregierung heute auf den Weg gebracht hat, sind ein beispielloses wirtschaftliches und soziales Solidaritätsprogramm für unser Land. Die Bundesregierung hält sich damit an ihr Versprechen,

Ein Service von websozis.info

Partei

 

Counter

Besucher:842285
Heute:39
Online:1

SPD-Abgeordnete