Dieter Prölß für 40 Jahre Engagement geehrt –Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Böbingen

Veröffentlicht am 24.04.2012 in Ortsverein

Zur diesjährigen Hauptversammlung im Gasthaus Adler konnte der Vorsitzende Rainer Lehe neben Mitgliedern, den Gemeinderäten August Freudenreich, Dieter Prölß, Thomas Nagel und Wolfgang Schmid auch Bürgermeister Jürgen Stempfle sowie den Vorsitzenden des Ortsvereins Mögglingen, Jakob Unrath, begrüßen.

In seinem Rechenschaftsbericht ließ der Vorsitzende Rainer Lehe das vergangene Jahr mit seinen vielfältigen politischen Ereignissen, Aktivitäten und Terminen Revue passieren.
Nach dem Bericht der Kassiererin Helma Wagner über den Kassenstand des Ortsvereins konnten ihr die Revisoren wie in den vergangenen Jahren auch eine grundsolide Kassenführung bestätigen. Bürgermeister Stempfle nahm die Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes vor.
Helma Wagner, die seit 1991 die Finanzen des Ortsvereins zuverlässig verwaltete, bat darum, dieses Amt in andere Hände zu geben. Christa Kopitz wurde zur neuen Schatzmeisterin des Ortsvereins gewählt.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD, sein vielfältiges und unermüdliches politisches Engagement wurde Dieter Prölß geehrt. Für seine Verdienste überreichte ihm der Vorsitzende Rainer Lehe die Ehrennadel der SPD sowie die Urkunde der Landes-SPD. Dieter Prölß gehörte 1975 zu den Gründungsmitgliedern des Ortsvereins und vertritt seit vielen Jahren die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im Gemeinderat. Nicht nur der aktuellen Kommunalpolitik, hier vor allem immer schon der Entwicklung des Ortes, galt und gilt das Interesse von Dieter Prölß, sondern auch der Geschichte Böbingens. Es sei eine Zeit des Aufbruchs in Richtung mehr Demokratie gewesen, so der Geehrte, die ihn seinerzeit zum Eintritt in die SPD bewogen habe. Angesichts der bedrängenden nationalen und internationalen Probleme der heutigen Zeit würde er sich wünschen, dass wieder mehr Menschen sich für die Gestaltung ihrer Lebensverhältnisse engagieren.

Gemeinderat August Freudenreich und Bürgermeister Stempfle berichteten ausführlich über derzeitige und künftige Maßnahmen in der Gemeinde. Bürgermeister Stempfle gab einen Überblick über den Stand und die Fortführung der Baumaßnahmen im Ortskern von Oberböbingen, er stellte auch die geplanten Aktivitäten zum Hochwasserschutz vor. Mit der Breitband-Verkabelung, die hoffentlich bis zum Jahresende fertig gestellt sei, werde sowohl den Bedürfnissen der Gewerbetreibenden als auch aller Bürger nach einer schnellen Anbindung an die heutigen Kommunikationssysteme entsprochen. Als wichtig für alle Bürger stellte Stempfle auch heraus, dass demnächst in der Ortsmitte mit dem Bau eines großen Lebensmittelmarktes begonnen werde und damit dann wieder in Böbingen eine Lebensmittelvollversorgung gegeben sei.
Im inoffiziellen Teil der Veranstaltung wurde von den Anwesenden noch intensiv über verschiedene kommunalpolitische Themen diskutiert.

 

WebsoziInfo-News

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

05.06.2019 06:48 Wir wollen weiter Träger der Denkanstöße sein
Vor der Presse kündigt der kommissarische Fraktionschef Rolf Mützenich für die Sommermonate eine starke inhaltliche Konzentration auf wichtige Themen an. Die Fraktion werde alles dafür tun, dass Sozialdemokraten sichtbarer werden für die Menschen in unserem Land. Das Videostatement auf spdfraktion.de

04.06.2019 19:49 Rolf Mützenich kommissarischer SPD-Fraktionsvorsitzender
Kölner Abgeordneter übernimmt Vorsitz nach Rücktritt von Andrea Nahles Andrea Nahles tritt an diesem Dienstag vom Vorsitz der SPD-Bundestagsfraktion zurück. Der nordrhein-westfälische Abgeordnete Rolf Mützenich übernimmt als dienstältestes Vorstandsmitglied kommissarisch den Posten. Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles als SPD-Fraktionschefin hat der Geschäftsführende Vorstand der Fraktion einstimmig sein dienstältestes Mitglied Dr. Rolf Mützenich zum kommissarischen Fraktionsvorsitzenden benannt. Der 59-Jährige erklärte

Ein Service von websozis.info

Partei

 

Counter

Besucher:842285
Heute:57
Online:1

SPD-Abgeordnete