Programmatisch in den Wahlkampf!

Veröffentlicht am 18.03.2014 in Wahlen

Zur Nominierungsversammlung für die Aufstellung der SPD-Liste für die Kreistagswahl im Wahlkreis VII Albuch-Rosenstein hatten die Ortsvereine Mögglingen/Heuchlingen, Oberkochen, Böbingen, Heubach und Essingen eingeladen. Gemeinderat Wilfried Gentner vom Ortsverein Essingen begrüßte die zahlreich erschienen Mitglieder der SPD und gab einen kurzen Einblick in die Kommunalpolitik der Gemeinde.

Als Versammlungsleiter führte Bürgermeister Frederick Brütting durch den Abend. Dieser betonte, dass die SPD-Liste mit 5 Frauen und 7 Männern gut durchmischt sei, viele Berufsgruppen würden sich wieder finden, bekannte Gesichter aus allen Gemeinden hätte man für die Wahlen gewinnen können. Bei den anschließenden Wahlen wurden folgende Kandidatinnen und Kandidaten einstimmig gewählt: Frederick Brütting (Heubach), Gerda Böttger (Oberkochen), August Freudenreich (Böbingen), Simone Funk (Essingen), Wilfried Gentner (Essingen), Angelika Marstaller (Oberkochen), Peter Gangl (Oberkochen), Christina Pippert (Heuchlingen), Otto Betz (Böbingen), Angelika Möricke (Oberkochen), Johannes Kuhn (Ortsverein Heubach) und Jakob Unrath (Mögglingen).
 
Die anschließende Gesprächsrunde machte deutlich, dass es allen Kandidatinnen und Kandidaten ein wichtiges Anliegen ist, im Falle ihrer Wahl die Interessen der Bürgerinnen und Bürger ihrer Gemeinden bestmöglich zu vertreten. Kreisrat August Freudenreich und Regionalrat Jakob Unrath stellten den Mitgliedern mögliche Inhalte für ein Wahlprogramm vor, welche von den Anwesenden kontrovers und ausführlich diskutiert wurden. Man war sich einig, dass die SPD neben wichtigen anderen Themenfeldern vor allem auf den Punkt soziale Gerechtigkeit im Kreistag setzen müsse. Freudenreich betonte, dass es auf Grund der Politik der SPD nun einen Armutsbericht im Ostalbkreis gebe und man sich klar gegen Servicegesellschaften und prekäre Beschäftigungsverhältnisse im Landkreis wende. Man werde in diesem Wahlkampf auf die soziale Teilhabe in allen Lebensbereichen von Jüngeren und Älteren aufmerksam machen. Die Genossinnen und Genossen  betonten gleichfalls den Wunsch die Werte der SPD im Wahlprogramm zu vermitteln. Ebenfalls wolle man auf Punkte wie die Stärkung der Demokratie durch die Absenkung des Wahlalters und die Erfolge sozialdemokratischer Regierungsbeteiligung im Land aufmerksam machen. Ziel des Kreistags müsse es sein gemeinsam mit der Landesregierung zu arbeiten und nicht gegen diese.

 

WebsoziInfo-News

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

08.08.2019 08:54 150 Jahre Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „Die Eisenacher“
Zum Jahrestag der Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „die Eisenacher“ erklären der SPD-Geschichtsbeauftragte Dietmar Nietan und die Sprecher/innen des Geschichtsforums Kristina Meyer und Bernd Rother: Feinde der offenen Gesellschaft missbrauchen gegenwärtig in den Landtagswahlkämpfen in Ostdeutschland die großartigen Leistungen der Ostdeutschen für die friedliche demokratische Revolution in der damaligen DDR. In diesen Tagen erinnern wir uns

06.08.2019 20:53 Jahressteuergesetz 2019: klimafreundliches Verhalten fördern – Beschäftigte entlasten
Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften beschlossen. Damit wollen wir insbesondere klimafreundliches Verhalten steuerlich fördern. Außerdem sollen Beschäftigte steuerliche Erleichterungen erhalten. „Schwerpunkt des Gesetzentwurfs ist die steuerliche Förderung von umweltfreundlicher Mobilität: Die Steuervorteile für privat genutzte betriebliche Elektrofahrzeuge oder extern aufladbare Hybridfahrzeuge

Ein Service von websozis.info

Partei

 

Counter

Besucher:842285
Heute:20
Online:1

SPD-Abgeordnete