Sommerwanderung der SPD Rosenstein wieder ein tolles Erlebnis

Veröffentlicht am 09.07.2008 in Ortsverein

Zur diesjährigen Sommerwanderung der SPD Rosenstein konnten die vielen Wanderfreunde aus der Region auch den SPD Fraktionsvorsitzenden im Landtag, Claus Schmiedel, begrüßen.

Vom Rosensteinparkplatz aus machte man sich auf den Weg zur Alpenvereinshütte, die man aufgrund des einsetzenden Regens, gerade noch einigermaßen Trocken erreichen konnte. Die Wanderfreunde ließen sich jedoch die gute Laune nicht nehmen, bei Kaffe und Kuchen fand dort ein lang anhaltender, reger Austausch zwischen SPD Mitgliedern, Gästen und dem Abgeordneten aus Stuttgart statt. Man spürte wie wichtig es Schmiedel ist das Gespräch mit den Mitgliedern und den Kontakt zu den Bürgern zu suchen und er bewies sich für die Anliegen der Anwesenden als ein guter Zuhörer.
In den einzelnen Gesprächen wurde auch deutlich, dass Schmiedel und die Landes-SPD es besonders am Herz liegt, die kleinen mittelständischen Betriebe zu entlasten, da sie die Ansprechpartner zur Schaffung von Arbeitsplätzen seien. Durch die faktische Abschaffung der Gewerbesteuer für kleine Unternehmen und die Absenkung der Einkommenssteuer habe man zur deutlichen Entlastung beigetragen. Allerdings kam auch der deutliche Hinweis, dass auch in Kleinbetrieben ordentliche Arbeitsbedingungen herrschen müssten, und der Mitarbeiter nicht entrechtet werden dürfe.
Im Mittelpunkt der Diskussionsrunde stand auch die Bildungspolitik des Landes. Zwar werde den Menschen erzählt wie viel in frühkindliche und schulische Bildung investiert werde und Baden-Württemberg ein Vorzeigeland sei. Wer die Arbeit in unseren Bildungseinrichtungen von innen kenne, wisse aber ganz genau, dass Baden-Württemberg und ihre zugleich kinder- und jugendfreundlichen Städte Entwicklungsland seien, wo es Kinderarmut und Bildungschancen für viele nur sehr eingeschränkt gäbe.
Weiter diskutierend machte man sich gegen 17.00 Uhr auf den Heimweg, ohne die Ruine erreicht zu haben. Aber, so war man sich einig, im nächsten Jahr wolle man sich wieder zur Rosensteinwanderung treffen.

 

WebsoziInfo-News

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

02.05.2021 17:32 Für schnelle Umsetzung des Pflege-Tariftreue-Gesetzes
Die SPD-Fraktionsvizinnen Bärbel Bas und Katja Mast wollen ein Pflege-Tariftreue-Gesetz: Pflegeeinrichtungen müssen Beschäftigte tariflich oder nach kirchlichen Arbeitsvertragsrichtlinien entlohnen. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Pflegekräfte in Deutschland leisten tagein tagaus Großartiges – das gilt noch viel mehr seit Beginn der Corona-Pandemie. Es wird höchste Zeit, dass diese wertvolle Arbeit auch finanziell stärker gewürdigt wird. Die Initiative von Olaf Scholz und

01.05.2021 03:26 #GEMA1NSAM – SOLIDARITÄT IST ZUKUNFT!
Das Motto zum 1. Mai weist uns den Weg aus der Krise. Wir wollen mit solidarischer Politik die Gesell­schaft von morgen gestalten – gemeinsam mit Dir. weiterlesen auf https://www.spd.de/gema1nsam/

29.04.2021 17:27 TEMPO FÜR MEHR FREIHEITEN
Kanzlerkandidat Olaf Scholz macht sich für mehr Freiheiten für Corona-Geimpfte stark. Denn: Wer geimpft ist, genesen oder negativ getestet ist keine Gefahr mehr für andere. Die Grundsätze des Rechtsstaats gelten immer – in normalen Zeiten ebenso wie natürlich auch in der Pandemie. Und das heißt: „Es ist völlig klar, dass Grundrechtseinschränkungen nur so lange zu

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:842285
Heute:24
Online:1

Partei