03.04.2014 in Wahlkreis

Grün- rote Landesregierung genehmigt Anschluss der K 3279 an die Ortsumfahrung Bargau

 

Klaus Maier, SPD: „Damit kann der Grundstein für den Bau der Ortsumfahrung Bargau gelegt werden!“

Das Land unterstützt den Landkreis beim Ausbau der kommunalen Straßen­ver­kehrsinfrastruktur: In 2014 gibt es Neubewilligungen mit einem Gesamt- zuwendungsvolumen von über 40 Millionen Euro. Von den Neubewilligungen 2014 profitiert auch der Ostalbkreis. „Gefördert wird die Verlegung der K 3279 in Bargau“, so der Schwäbisch Gmünder SPD- Landtagsabgeordnete Klaus Maier, „mit einer Zuwendung von voraussichtlich 203.000 Euro“. Die K 3279 wird an die Ortsumfahrung Bargau angeschlossen. Damit könne der Grundstein für den Bau der Ortsumfahrung Bargau gelegt werden, erklärte Maier.

26.11.2010 in Wahlkreis

SPD-Aktion „Holterdipolter“ macht zwischen Bartholomä und Böhmenkirch Halt

 

Im neuen Landesverkehrsplan gibt es keine Dringlichkeitsstufe zum Straßenunterhalt. Das will die SPD ändern. Mit der Aktion „Holterdipolter“ sucht sie nach der schlechtesten Straße im Land. Gute Chancen hat die Landesstraße zwischen Bartholomä und Böhmenkirch. Am Freitag schauten sich die Genossen diese an. Mit dabei Landtagskandidat Klaus Maier.

© Gmünder Tagespost 19.11.2010

26.10.2010 in Wahlkreis

SPD-Landtagskandidat Klaus Maier machte sich in Essingen ein Bild von der Parkschule.

 

Rektor Heinrich Michelbach und Konrektor Ulrich Mildenberger führten Klaus Maier und eine kleine Delegation durch die erst vor zwei Jahren erweiterte Parkschule. Bürgermeister Wolfgang Hofer wies in seiner Begrüßung auf die Investitionen von 1,7 Millionen Euro für den Mensaanbau hin. Man habe in die Schule investiert und gute Rahmenbedingungen geschaffen.

11.07.2010 in Wahlkreis

Klaus Maier ist SPD-Landtagskandidat

 

Klaus Maier ist der Landtagskandidat der SPD für den Gmünder Wahlkreis und die Wahl im März. Die Genossen wählten den Heubacher Bürgermeister in einer Nominierungsversammlung in Mögglingen im zweiten Wahlgang.

WebsoziInfo-News

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

02.05.2021 17:32 Für schnelle Umsetzung des Pflege-Tariftreue-Gesetzes
Die SPD-Fraktionsvizinnen Bärbel Bas und Katja Mast wollen ein Pflege-Tariftreue-Gesetz: Pflegeeinrichtungen müssen Beschäftigte tariflich oder nach kirchlichen Arbeitsvertragsrichtlinien entlohnen. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Pflegekräfte in Deutschland leisten tagein tagaus Großartiges – das gilt noch viel mehr seit Beginn der Corona-Pandemie. Es wird höchste Zeit, dass diese wertvolle Arbeit auch finanziell stärker gewürdigt wird. Die Initiative von Olaf Scholz und

01.05.2021 03:26 #GEMA1NSAM – SOLIDARITÄT IST ZUKUNFT!
Das Motto zum 1. Mai weist uns den Weg aus der Krise. Wir wollen mit solidarischer Politik die Gesell­schaft von morgen gestalten – gemeinsam mit Dir. weiterlesen auf https://www.spd.de/gema1nsam/

29.04.2021 17:27 TEMPO FÜR MEHR FREIHEITEN
Kanzlerkandidat Olaf Scholz macht sich für mehr Freiheiten für Corona-Geimpfte stark. Denn: Wer geimpft ist, genesen oder negativ getestet ist keine Gefahr mehr für andere. Die Grundsätze des Rechtsstaats gelten immer – in normalen Zeiten ebenso wie natürlich auch in der Pandemie. Und das heißt: „Es ist völlig klar, dass Grundrechtseinschränkungen nur so lange zu

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:842285
Heute:24
Online:1

Partei